Banner
Sie befinden sich hier: Leben | Gesundheit | Netzwerk Gesundheit

Netzwerk Gesundheit

 

 

Gud druff in Owwe-Ramschd:
Selbstbestimmt, gesund und mit Freude Älter werden

 

Anfang 2017 hat sich in Ober-Ramstadt das „Netzwerk Gesundheit“ gegründet mit dem Ziel sich der Gesundheitsförderung älterer Menschen in Ober-Ramstadt zu widmen. Gemeinsam kooperieren die Evangelische Kirche, der Sozialverband VdK, der Seniorenbeirat, das städtische Seniorenbüro und seit Anfang 2019 die Casemanagerin des Medizinischen Versorgungszentrums Ober-Ramstadt, die beim Landkreis angestellt und für den gesamten Landkreis zuständig ist.

Parallel hat sich die Stadt bei dem Projekt „Förderung des Wohlbefindens und der Lebensqualität älterer Menschen“ beworben. Dieses wird von der BAGSO (Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen e.V.) im Rahmen von „IN FORM - Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung und mehr Bewegung“ durchgeführt und vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft gefördert.

Auftakt für diesen Prozess bildet der Aktionstag „Gud druff in Owwe-Ramschd“ – Selbstbestimmt, gesund und mit Freude älter werden“ am 7. September in der Stadthalle. Neben den vielen Mitmach- und Informationsangeboten, wird es die Möglichkeit geben, Vorstellungen, Wünsche und Bedarfe in Bezug auf das gesunde Älterwerden in Ober-Ramstadt mitzuteilen. Welche Angebote fehlen in unserer Stadt, was kann besser geregelt werden usw. Mit diesen Rückmeldungen wird im Oktober in einer Folgeveranstaltung mit Fachleuten und Aktiven aus Organisationen und Institutionen weitergearbeitet.



Das Netzwerk öffnet sich für neue Mitwirkende


Es werden gemeinsame Ziele für ein selbstbestimmtes, gesundes und freudvolles Älterwerden in Ober-Ramstadt entwickelt und an deren Umsetzung gearbeitet.